Theater 2003
Nun ist es endlich soweit. Es wird wieder ein Theaterstück einstudiert. Nach einem Jahr Pause wegen anderer Festlichkeiten wird in diesem Jahr das Stück, "Der Geisterbräu" zum besten gegeben.

Zum Stück:
   Bei diesem Stück von Josef Maria Lutz handelt es sich um eine Komödie mit sechs Bildern und spielt etwa in der Zeit um das 19. Jahrhundert im Ort Burgberg in Bayern.

Das Stück verspricht wieder sehr turbulente Szenen und viel Freude während der ganzen Aufführung. Die alt bewährte Spielgruppe hat sich wieder besondere Mühe gegeben, um den Besuchern einen unvergesslichen Abend zu bereiten.

Mitwirkende:                                                                           Fotos

Spielleitung und Regie
 

Fritz Grabl
 

Wally Bogenrieder,
Unterbräuwitwe vom Burgberg

Evi Ametsbichler

Sebastian Schöllerer,
Bräumeister beim Unterbräu

Gerhard Hefter

Metzgermeister Meichlbeck,



Kupferschmied Daxberger



Kaufmann Zöllerer



Schuster Hirblinger
(alles Bürger von Burgberg)



Fridolin Wiesböck



Benedikt Paul



Albert Bauer



Sepp Englberger
 

Frau Maichlbeck



Frau Dachsberger



Frau Zöllerer



Frau Birblinger
(deren Ehefrauen)



Sabine Artmann



Martha Rasinger




Martina Krapf




Uschi Feller
 

Lola Sapristi, Tänzerin

Sabine Schreiber

Gymnasiallehrer Eichinger


Apothekenprovisor Körner


Postsekretär Schlegelberger
(Unterbräustammgäste und Junggesellen)


Heinz Engel



Elmar zur Hörst



Sepp Purainer
 


Onkel Alois
 


Tante Anna



Onkel Beppi

Tante Dora
(Trauergäste)



Garhard Kirchner



Cilla Höhensteiger




Hans Höchtl

Helga Höchtl
 

Totengräber Geistbeck

Sepp Trost

Schäfer Sixtus

Fritz Grabl

Gerichtsvollzieher Ranzinger

Sepp Unterhuber sen.

Rechtsanwalt Dr. Moser

Manfred Nolte

Huber,
Kaminkehrermeister und Feuerwehrhauptmann

Stephan Bauer

 

Vorstand des Veteranenvereins Burgberg

Wasti Doff

Hausknecht vom Unterbräu

Sepp Unterhuber jun.

Kellnerin Zenzl

Katrin Förtser

Stimme eines Trauerredners, Trauergäste,
Veteranenvereinsmitglieder, Feuerwehrmänner
 

Nur Stimmen

 

Souffleuse

Marianne von Solemacher
 

Maske

Silvia Altmann
 

Tontechnik

Andreas Artmann
 

Beleuchtung

Alexander Mayr
 

<<<<zurück